UNSER AUFTRAGGEBER
Unser Auftraggeber kann auf eine 100-jährige Traditionsgeschichte zurückblicken und ist als Marktführer innerhalb seiner Branche für sein technologisches Knowhow und seinen ausgezeichneten Service bekannt. Um seine Marktposition in der Handelsbranche weiter zu halten, setzen sich tagtäglich 3.000 Mitarbeiter ein und generieren DACH-weit Jahresumsätze in Milliardenhöhe. Treiben Sie die Erfolge unseres Klienten als SAP ABAP Entwickler (m/w/d) aktiv mit voran und bewerben Sie sich für den Standort in Hagen oder Hamburg!
Festanstellung Vollzeit Jobnr. 39605
SAP ABAP Entwickler (m/w/d) – SAP ABAP Developer
IHRE SCHWERPUNKTE
  • Weiterentwicklung und Optimierung der SAP Standardlösung sowie diverser Eigenentwicklungen unter Einsatz von ABAP/OO, Fiori sowie UI5
  • Technische Beratung der Fachabteilungen in Kooperation mit den internen und externen SAP Beratern
  • Verantwortung für die Programmierung von User-Exits, Schnittstellen und Erweiterungen
  • Mitwirkung an nationalen SAP Projekten wie z.B. bei der Einführung neuer SAP Tools oder SAP HANA
  • Erster Ansprechpartner für Anwender und Key User und Unterstützung im 2nd Level Support
IHRE BENEFITS
  • Flexible Arbeitszeiten sowie mindestens 30 Tage Urlaub pro Kalenderjahr und Homeoffice gewährleisten ausreichend Zeit für Familie und Freizeit
  • Ihr neuer Arbeitgeber überzeugt mit einer niedrigen Fluktuation, einer mitarbeiterfreundlichen Arbeitskultur und der innovativen SAP Systemlandschaft
  • Interessante Zusatzleistungen wie z.B. ein subventionierte Kantine, attraktive Mitarbeiterrabatte und eine betriebliche Altersvorsorge
  • Ausgezeichnete Weiterbildungsmöglichkeiten in der SAP ABAP Entwicklung fördern Ihre Karriereentwicklung optimal
IHRE QUALIFIKATIONEN
  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium im Bereich der Wirtschaftswissenschaften, der Wirtschaftsinformatik oder eine Ausbildung in Kombination mit entsprechender Berufserfahrung
  • Fundierte Berufserfahrung als SAP ABAP Entwickler
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse sowie eine moderate Reisebereitschaft von ca. 15 % im Hinblick auf nationale Projekte